Arbeitszimmer für Groß und Klein

Braucht ein Kind ein Arbeitszimmer? In den ersten Lebensjahren sicherlich nicht. Aber dennoch ist es wichtig, dem Kind frühzeitig beizubringen, dass das Kinderzimmer nicht nur zum Spielen, sondern auch Lernen genutzt wird. Und auch das Malen und Basteln macht den Kleinen an einem eigenen Schreibtisch mehr Freude, als immer nur auf dem Boden, dem Bett oder in der Küche oder dem Wohnzimmer zu sitzen. Wenn das Pinolino Kinderzimmer groß genug ist, können Sie es wunderbar per Trennwand oder Regalen in einen Spiel-/Schlaf- und einen Arbeitsbereich abtrennen. Der Spielraum wird vor allem farbig und fröhlich gestaltet und der Lernbereich eher neutral einrichtet. Natürlich soll Ihr Kind in den ersten Jahren noch vor allem spielen, aber wird sich mit dem Eintritt ins Schulleben bald über den eigenen Schreibtisch freuen. Ratsam ist es, wenn Sie sich bei diesen für ein höhenverstellbares Exemplar entscheiden, das quasi mit Ihrem Kind mitwächst.

Als Erwachsener benötigen Sie für den Arbeitsbereich in Ihrem Zuhause dann meist ein wenig mehr Platz, sodass Sie sich am besten ein kleines Büro einrichten. Notwendig wird dieses jedoch nur, wenn Sie viel von zu Hause aus arbeiten müssen. Einen passenden Schreibtisch finden Sie unter schreibtisch.org. Denn es gibt ihn in verschiedenen Materialien, Farben und Designs, damit er bestens zu Ihrem persönlichen Geschmack, den Wandfarben, Pflanzen, Dekoartikeln, Schränken etc. passt. Optimal haben die Schreibtische viele Fächer und Schubladen, in denen Sie allerlei Unterlagen unterbringen können. Das empfiehlt sich vor allem in kleinen Zimmern, da Sie in Unter- und Oberfächern wunderbar Stifte, Hefter, Unterlagen, Büroklammern, Drucker etc. unterbringen können, ohne ein extra Regal aufstellen zu müssen. Damit kann die Arbeit entspannt losgehen!

Hinterlasse deine Meinung